Kiwanisjahr 2021/22

Elektrisches Fahren - Herausforderung der Automobilindustrie und Mobilität in Vorarlberg

Montag, 8. November 2021, Clublokal Hotel Schwärzler

Präsident Alex Meier begrüßte 23 KF, den Referenten und 4 Gäste. Nach dem Essen referierte Mercedes Benz Vorstandsdirektor Dr. Wolfgang Bernhard über die aktuelle Lage der Automobilindustrie zum Thema E-Autos. Die Vorgaben der EU lauten für die Jahre 2025 bis 2030, dass 35 % der Neuwagen elektrisch sein müssen. Wenn dies nicht erreicht wird, dann drohen Strafzahlungen in Milliardenhöhe! Aber woher der Strom dafür kommen soll, ist ebenso nicht geklärt, wie viele Details – Batterien, Entsorgung, Wiederverwertung, Recycling, Kosten ect…

Diese E-Autos werden fast ausschließlich für Europa gebaut, für den Rest der Welt werden weiterhin Diesel- und Benzinfahrzeuge erzeugt. Das Thema "LKW im Fernverkehr" lässt sich mit Strom nie lösen. Hier meint Dr. Bernhard, dass nur Wasserstoff die Lösung sein kann.
Durch das breite und fundierte Wissen des Referenten erhielten die Zuhörer einen tiefen Einblick in die komplexe und interessante Zukunft des Fahrens mit Elektroautos!

Neuaufnahme Hans Bertsch

Montag, 11. Oktober 2021, Clublokal Hotel Schwärzler

Präsident Alexander Meier eröffnete das Mittagsmeeting mit der Ankündigung, dass er bereits bei jedem seiner Meetings ein Mitglied aufgenommen hat! Diesmal wurde nämlich unser neues Mitglied Hans Bertsch, Altbürgermeister von Kennelbach, in unseren Club aufgenommen.
Herzlich willkommen, Hans!

Mittagsmeeting - "Bedeutung des Olympiazentrums für den heimischen Spitzensport"

Montag, 11. November 2021, Clublokal Hotel Schwärzler

Mag. Sebastian Manhart referierte über die Bedeutung des Olympiazentrums für den heimischen Spitzensport. Er berichtete von ca. 100 Spitzensportlern, die auf ihrem langen Trainings-, Konditions- und Gesundheitsweg zu einem Einsatz bei Olympischen Spielen betreut werden! Die größte Herausforderung der letzten beiden „Pandemie-Jahre“ für die Sportler waren die fehlenden Möglichkeiten sich zu qualifizieren und ihren Trainings- und Leistungshöhepunkt zu halten. Die Verschiebung der Spiele war deshalb für Sportler, Trainer und Verantwortliche eine besonders große Belastung. Mit dem Gewinn einer Bronzemedaille durch Bettina Planck in Karate waren es aber für unser Ländle die bislang erfolgreichsten olympischen Sommerspiele! Bettina Plank wird übrigens wohl für immer die einzige österreichische Medaillengewinnerin in Karate bleiben, da Karate 2021 zum ersten und voraussichtlich auch letzten Mal olympische Sportart war!

KCB-Ehrenmitglied Herbert Albrecht verstorben

Am SA 9.11.2021 verstarb mit dem Bildhauer Herbert Albrecht einer der renommiertesten Künstler Vorarlbergs im 95. Lebensjahr. Seine Werke wurden unter anderem im Kunsthistorischen Museum Wien ausgestellt.

Vor einigen Jahren stellte Herbert Albrecht dem Kiwanis Club Bregenz zu Charityzwecken Lithografien zur Verfügung. Im Rahmen der 50-Jahr-Feier des Kiwanis Clubs Bregenz wurde er für seine Verdienste für den Club mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.

Der KC Bregenz wird seinem verstorbenen Ehrenmitglied Herbert Albrecht ein ehrendes Gedenken bewahren.

Lt. Governor Albert Kofler übergibt Kiwanispreis 2021/22 an die Nepalhilfe von Theo Fritsche

27.9.2021, Clublokal Hotel Schwärzler

Der KC Bregenz stellt den diesjährigen Lt. Governor der Division 160. Albert Kofler übernahm dieses Amt von Manfred Puchner. Jeweils der Club des aktuellen Lt. Governors hat das Vorschlagsrecht für den Kiwanispreis der Division.

Und d
er diesjährige KIWANISPREIS geht an Theo Fritsche aus Nüziders und sein „Schul- und Hilfsprojekt NEPAL“.

Alpinist und Extrembergsteiger Theo Fritsche, der selbst 5 Achttausender bestieg, engagiert sich seit mehr als 30 Jahren in Nepal, speziell für Kinder. Nepal gilt als eines der ärmsten Länder der Welt. Nach dem verheerenden Erdbeben im Jahre 2015 und der Brandkatastrophe im Vorjahr sind es nun die schrecklichen Folgen der Corona-Pandemie.

Theo Fritsche hat mit Hilfe von Spenden bereits 12 Schulen, 2 Krankenhäuser und eine Kaffeeplantage errichtet und verteilt im Moment – da große Teile der Bevölkerung ums nackte Überleben kämpfen – Lebensmittelpakete um die größte Not zu lindern. Unser KF Dr. Klaus Zitt, der bei diesem Hilfsprojekt eng Theo Fritsche zusammenarbeitet, hat bereits im am stärksten betroffenen Bezirk Dhading, westlich von Kathmandu im ehemaligen Epizentrum des Erdbebens eine Schule finanziert und bauen lassen.
Übrigens wurde 2015 der erste nepalesische Kiwanis Club gegründet. Mittlerweile sind es mehr als 50 Clubs. Nepal ist offiziell ein District und richtete 2020 in Kathmandu den Asien-Pazifik-Kongress aus.

Lt. Governor Albert Kofler übergab Theo Fritsche und seinem nepalesischen Projektmitarbeiter
Drup Shresta einen Scheck in der Höhe von 10.000 €. 
> Webseite Schul- und Hilfsprojekte Theo Fritsche

Außerdem hat der KC Bregenz ein Spendenkonto eröffnet:
KC Bregenz Nepalhilfe AT77 2060 1034 0014 5961

Amtsübergabe - Alexander Meier neuer Präsident

Montag 27.9.2021, Hotel Schwärzler

Der scheidende Präsident Peter Greußing begrüßte die über 50 Damen, Gäste und Kiwanisfreunde zum Amtsübergabemeeting und rief zunächst zu einer Gedenkminute für die verstorbenen Ehrenmitglieder Oswald Brunner und Günter Polanec auf.

Nach einer kurzen Rückschau auf seine von einigen coronabedingten Absagen beeinträchtigte Präsidentschaft übergab Peter Greußing das Amt des Präsidenten an Alexander Meier, der gemeinsam mit Programmdirektor Martin Steiner ein abwechslungsreiches Clubprogramm für 2021/22 präsentierte. Einige der im vergangenen Clubjahr entfallenen Veranstaltungen sollen übrigens heuer nachgeholt werden.

Passend zum Jahresmotto GEMEINSAM WACHSEN bestand die erste Aufgabe des neuen Präsidenten darin, mit Shiatsu-Praktiker Klaus Gisinger ein neues Mitglied aufzunehmen. Herzlich willkommen im Club, Klaus!

Präsident, Programmdirektoren sowie der gesamte Vorstand freuen sich auf zahlreichen Besuch der Veranstaltungen.

> Das Programm 2021/22